Jetzt auch für MSFS: Flugsicherung und vieles mehr durch ProATC SR

Quelle Hintergrund: pixabay.com

Flugzeuge sind bekanntlich seltenst alleine unterwegs – entsprechend spielt Kommunikation und Interaktion auch für viele Simmer eine große Rolle. Annähernd authentische Flugsicherung bieten Online-Netzwerke wie Vatsim oder Ivao, doch dort sind häufig bestimmte Regionen nicht abgedeckt oder nur zu bestimmten Zeiten. Wer offline im MSFS fliegt, musste bislang mit der mitunter grauenhaften “OnBoard”-ATC auskommen. Abhilfe schafft nun die neue Version des schon von anderen Simulatoren wie FSX oder X-Plane bekannten Tools “ProATC”.

Die Anfang August erschienene Variante, die auch mit Asobos Sim kompatibel ist, trägt den Zusatz SR (für Speech recognition, also Spracherkennung) und funktioniert auch mit Prepar3d sowie FSX. Der Name ist Programm: Nicht nur per Tastenkommandos, sondern eben auch mittels der eigenen Stimme lässt sich über das Tool mit der virtuellen Flugsicherung sprechen. Mit ProATC lassen sich Flugpläne erstellen oder importieren, die dynamsich vom Tool angepasst werden – etwa mit dem Wetter nach aktualisierten SIDs und STARs, die während des Fluges geändert werden können.

Darüber hinaus bietet das Programm für die Standard-Flugzeuge sowie einige Third-Party-Addons (etwa die Fenix A320 oder PMDGs 737er) einen virtuellen Co-Piloten. Dieser kann Checklisten abarbeiten, Systeme bedienen oder eben das Funken gleich direkt übernehmen. Auch Kleinigkeiten wie Callouts lassen sich aktivieren und einzelne Funktionen individuell nach Wunsch abwählen.

Der deutsche Entwickler Pointsoft wirbt zudem mit einer besonderen Soundausgabe und -kulisse. So würde man manchmal gar nicht merken, dass der oder die Gegenüber einzelne Satzfragmente zu einem Text zusammensetzt, sondern es klinge in vielen Fällen wie eine echte Person. Weitere Gimmicks wie optional zu aktivierende Soundfiles von echtem ATC-Chatter und landestypische Akzente der Funkpartner sollen die Immersion zusätzlich erhöhen.

ProATC SR ist derzeit ausschließlich über die eigene Website des Entwicklers erhältlich. Bis zum 15. September gilt der Release-Rabatt, durch den das Tool 49,95€ kostet. Danach müssen zehn Euro mehr berappt werden. Wer die alte Version (ProATC/X) bereits gekauft hat, profitiert – abhängig vom Kaufzeitpunkt dieser vorherigen Version – von weiteren Rabatten. Näheres dazu ist bei Pointsoft nachzulesen.

 

Generated by Feedzy