Islands wilder Süden: Vestmannaeyar Airport von MM Simulations

Die Westmänner (auf isländisch Vestmannaeyar): Keine Volksgruppe, kein elitärer Gentlemen’s Club, sondern eine raue Insel-Gruppe an der Südküste Islands. Bei gutem Wetter – was selten vorkommt – kann man die Silhouette einiger der größeren der 14 Inseln auch weiter von der Küste entfernt vom Festland aus erspähen. Dann liegen sie wie große Brocken am Horizont. Entwickler MM Simulations bringt nun den kleinen Flugplatz der Hauptinsel Heimaey in den MSFS.Der Platz verfügt über zwei Bahnen, die im 90°-Winkel zueinander ausgerichtet sind. So ist man auf die teils schwierigen Windverhältnisse gut eingestellt, da es zumindest theoretisch für jede Richtung eine Option gibt. Der kleine Airport, der die ICAO-Kennung BIVM trägt, ist neben dem Hafen die wichtigste Verkehrsanbindung für die annähernd viereinhalbtausend Einwohner der schroffen Inselgruppe. Von hier starten Maschinen zum auf dem gegenüberliegenden Festland befindlichen Platz Bakki (ICAO: BIBA) oder zum Hauptstadtflughafen Reykjavik City Airport (BIRK).



Viel zum Umsetzen gibt es zugegeben nicht. Dafür hat MM Simulations auch das Innere des winzigen Terminals gestaltet. Ein Schönheitsfehler, der aber eher dem MSFS selbst zuzuschreiben ist, ist die umliegende Vegetation: Bäume sucht man in der Realität vergeblich auf den Westmänner-Inseln. Abhilfe schafft hier theoretisch die Freeware “Iceland Overhaul”, doch Vorsicht: Ob sie kompatibel mit MM Simulations Addon ist, wurde vom Autor des Artikels noch nicht getestet. Wer sich selbst in die beeindruckende Natur stürzen möchte und eine gute Ausgangsbasis für die Erkundung der isländischen Südküste sucht, erhält diese für etwas mehr als 14 Euro – unter anderem im Simmarket.

Generated by Feedzy