Ausblick aufs nächste Jahr: MSFS 2023

Nach dem Update ist vor dem Update. Das MSFS-Team hat eine umfangreiche Vorschau auf die Weiterentwicklung des MSFS im Jahre 2023 geliefert.

Man hat sich schon fast an die unterhaltsamen Auftritte von Jörg Neumann und seinem Team gewöhnt. Letzten Freitag war es wieder so weit. Zusammen mit Sebastian Wloch von Asobo Studio zeigte uns das MSFS-Team ein kleines Feuerwerk an neuen Entwicklungen für 2023.

Jörg Neumann startete seine Präsentation auf Twitch mit einem kleinen Rückblick. Das große Jubiläum und die Präsentation der 40th Anniversary Edition hatte das MSFS-Team standesgemäß im Evergreen Aviation & Space Museum in McMinnville in Oregon gefeiert. Klar, hier steht ja auch das Juwel der Jubiläumsausgabe des MSFS, die Spruce Goose (auch bekannt unter der Bezeichnung Hughes H-4 Hercules).

Nachdem in einem Q & A noch Fragen zum neuen Update besprochen wurden, ließ Jörg Neumann dann die ersten Katzen aus dem Sack.

Zusammen mit Matt Nischan von Working Title wurde das erste Update für Januar 2023 vorgestellt. Es nennt sich AAU 1. Was ist das?

Diese Abkürzung steht für Aircraft & Avionics Update. Mit dieser neuen Kategorie werden die älteren Flugzeuge des MSFS verbessert und erweitert. Im Jahr 2023 sind bereits drei AAUs geplant.

Das erste Paket beschäftigt sich mit dem MSFS-GPS (GNS 430W/530W und Garmin G3000/5000) und den MSFS-Fliegern Cessna Citation CJ4, Citation Longitude und Daher TBM 930.

Ganz besonders freut man sich jedes mal über die neuen World Updates für die Sim-Welt. Diese kostenlosen Erweiterungen für den MSFS erscheinen in regelmäßigen Abständen und Jörg Neumann präsentierte jetzt bereits die zwölfte Welt-Verbesserung.

Nutzer von Orbx-Addons werden es vielleicht schon kennen. Auf dem Bild ist der Flugplatz von Milford Sound, einem sehr beliebten touristischem Ziel in Süden Neuseelands, zu sehen.

Neuseeland ist also das Land mit dem sich das World Update XII befassen wird. Natürlich sind diesmal hauptsächlich die Entwickler von Orbx für die Ausstattung zuständig.

Sim-Vielflieger kennen es bereits. Zusammen mit einem World Update erscheint auch meistens eine sogenannte Local Legend, eine Flugzeugerweiterung für den MSFS. Diesmal wird es die De Havilland Canada DHC-4 Caribou. Diese Zusatzflugzeuge sind im Gegensatz zu den World Updates allerdings kostenpflichtig.

Als letztes Highlight wurde ein weiteres Flugzeug-Addon gezeigt, das sich in Entwicklung befindet. Es handelt sich um eine zweimotorige Turboprop, die ATR 42/72, die vom Entwickler Hans Hartmann vorgeführt wurde.

Hierbei wird es sich um ein Study-Level Flugzeug handeln, wie man bei den vorgesehen Ausstattungsmerkmalen bereits sehen kann:

Also erwarten uns für 2023 wieder viele neue Flieger-Leckerbissen. Es gibt noch einige Lücken, aber zusammengefasst sieht der Ausblick, oder die Roadmap 2023 dann so aus:

The post Ausblick aufs nächste Jahr: MSFS 2023 first appeared on simFlight.DE.

Generated by Feedzy